Inhalt

Beratungsstelle für junge Erwachsene der Werkstatt im Kreis Unna

Beratung von Jugendlichen im Übergang Schule und Beruf im Rahmen der landesgeförderten Jugendsozialarbeit des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Du hast mindestens 10 Jahre die Schule besucht?
Du hast noch keinen Schulabschluss oder die Erreichung deines Abschlusses ist aktuell gefährdet?
Das Abschließen deiner Berufsausbildung ist derzeit gefährdet?
Du hast noch keine berufliche Idee für die Zukunft?
Du hättest gerne jemanden, der dir dabei hilft, deinen beruflichen Weg zu finden?
Dann melde dich bei unserer Beratungsstelle!

Welches Ziel verfolgt die Beratungsstelle?

Ziel der Beratungsstelle ist es, den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich zu gestalten und dabei gemeinsam eine berufliche und persönliche Entwicklungs- und Lebensplanung zu erstellen.

Was bietet die Beratungsstelle?

Innerhalb der Beratung wird der Berufsorientierungs- und –Findungsprozess begleitet sowie vorhandene Kompetenzen festgestellt und eine individuelle Förderplanung entwickelt. Beratung kann je nach Bedarf kurzfristig sowie langfristig beansprucht werden. Wir bieten eine anonyme, offene und freiwillige Beratung an.

Wer kann Beratung in Anspruch nehmen?

  • Schüler und Schülerinnen weiterführender Schulen jeglicher Schulform im Übergang von der Schule in den Beruf sowie
  • Schüler und Schülerinnen mit Unterstützungsbedarfen
  • Schüler und Schülerinnen die hinsichtlich der Erreichung eines Schulabschlusses oder eines Berufsabschlusses gefährdet sind

Ihre Ansprechpartnerin:

Mira Demhold
Tel.: 02303 25423-984
Mobil: 0175 2985114
m.demhold(at)werkstatt-im-kreis-unna.de

Sprechzeiten vor Ort:

Viktoriastraße 17, 59425 Unna
montags bis freitags 07:30 Uhr bis 16:15 Uhr

 

Die Vereinbarung individueller Beratungstermine erfolgt nach telefonischer und individueller Absprache. Auf Wunsch des zu Beratenden ist auch eine Beratung zusammen mit den Eltern/Erziehungsberechtigten möglich.