Inhalt

Förderzentrum Lünen

Ziel der Maßnahme

Oberstes Ziel der Maßnahme ist es, Sie in Arbeit oder Ausbildung zu vermitteln!

Hierzu bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu erkunden, sich zu orientieren und zu erproben, Neues zu lernen und Ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz zu erhöhen. Unser Team besteht aus Ausbildern, Sozialpädagogen und Jobcoaches und unterstützt Sie im Maßnahmeverlauf u.a. durch folgende Angebote:

  • Bestandsaufnahme persönlicher und beruflicher Kompetenzen
  • Arbeitsmarkt- und Berufswahlorientierung
  • Projektorientiertes Arbeiten und Lernen in den Berufsfeldern Lager/Logisitk/Handel, Holz
  • Individuell abgestimmtes Training und Förderung, u.a. in den Bereichen:
    - Bewerbung
    - Berufsorientierung
    - Schlüsselqualifiktionen (wie z.B. Teamarbeit, Arbeitsorganisation, EDV)
    - Mobilität
    - allgemeine Grundlagen in Deutsch und Mathematik
    - Kommunikation und Sprachförderung
    - Gesundheitsprävention
    - lebenspraktische Themen (z.B. Umgang mit Behörden)
  • Sozialpädagogische Unterstützung bei der Bewältigung aller Problemlagen (z.B. Regelung der Kinderbetreuung)
  • Vermittlungsunterstützung/individuelles Coaching
  • Betriebliche Erprobung
  • Weitergehende Begleitung bei Aufnahme eines Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisses

 

Schulungsorte:

Werkstatt im Kreis Unna, Zum Gewerbepark 8-10, 44532 Lünen

Werkstatt im Kreis Unna, Querstr. 12, 44532 Lünen

Werkstatt im Kreis Unna, Spichernstr. 29-31, 44532 Lünen

Zeitliche Dauer:

Sie werden so lange von uns unterstützt, bis Sie eine Arbeitsstelle gefunden haben, längstens 12 Monate.

Unterrichtszeiten:

Die Maßnahme kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden.

Ihr/e zuständige/r Ansprechpartner/in des Jobcenters Kreis Unna entschiedet über die für Sie vorgesehene Stundenzahl.

Bei Vollzeit-Teilnahme beträgt die tägliche Arbeitszeit:

Montag bis Donnerstag: 7.30 - 16.15 Uhr

Freitag:                           7.30 - 15.15 Uhr

Pausenzeiten: 9.30 - 9.45 Uhr und 12.30 - 13.00 Uhr

Im Rahmen einer betrieblichen Erprobung gelten die betriebsüblichen bzw. vereinbarten Arbeitszeiten.

Fahrtkosten:

Die Auszahlung der notwendigen Fahrtkosten erfolgt durch die Werkstatt im Kreis Unna.

Kinderbetreuungskosten:

Bei eventuell notwenig werdenden zusätzlichen Kinderbetreuungskosten hilft Ihnen das Jobcenter Kreis Unna.

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der Werkstatt im Kreis Unna:

Ute Terhalle

Telefon: 02306 92882-11

Telefax: 02306 92882-20

E-Mailadresse: u.terhalle(at)werkstatt-im-kreis-unna.de

 

Für ein persönliches Gespräch - ohne vorherige Terminvereinbarung - können Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner bei der Werkstatt im Kreis Unna besuchen. Jeden Mittwoch in der Zeit von 8.30 bis 10.30 Uhr.